Geschichte

1964
Am 31. März 1964 gründen 18 Mitglieder den TC Homberg. Im gleichen Jahr werden zwei Plätze erbaut. Als Umkleidemöglichkeit dient eine Baubaracke. Die Eintrittsgebühr wird auf CHF 50.-, der Jahresbeitrag auf CHF 90.- festgelegt.

1965
Anbau einer Tenniswand.

1967
Bau des Clubhauses im Schwedenstil.

1968
Erste Teilnahme an der Interclub-Meisterschaft in der untersten Liga mit einer Herrenmannschaft und erste Durchführung einer Clubmeisterschaft. Installation einer Trainings-Beleuchtungsanlage. 

1970
Der Tennis Club Homberg führt die ersten kantonalen Juniorenmeisterschaften durch.

1971
Anschaffung einer automatischen Ballwurfmaschine. 

1974
Erstmalige Durchführung eines festlichen Tennisballes aus Anlass des 10-jährigen Bestehens des Tennis Clubs Homberg. Zum ersten Mal Durchführung eines Ski-Weekends.
Einsetzung einer Spielkommission, Totalrevision der zwei Plätze in Fronarbeit.

1977
Eine ausserordentliche Generalversammlung beschliesst den Bau von:

  • 2 zusätzlichen Tennisplätzen
  • 1 grosser Geräteraum
  • Terasse
  • Pergola mit Garten Cheminée
  • 40 zusätzliche Parkplätze im schattigen Wald
  • Zuschauertribüne
  • Einzäunung der ganzen Anlage
83 Mitglieder leisten über 2000 Stunden Fronarbeit.

1978
Der Tennis Club Homberg führt die kantonalen Seniorenmeisterschaften durch.

1979
Erstellung einer neuen, leistungsfähigeren Platzbeleuchtung. 

1983
Aufstieg der ersten Herrenmanschaft in die Nationalliga C. Neu Umzäunung der zwei alten Plätze. 

1987
Erstmals Durchführung der kantonalen Tennismeisterschaften. 

2007
Erstmalige Durchführung des regionalen Turniers Openelite.

2014
Wiedereinführung der jährlichen Clubmeisterschaften und Feier des 50-jährigen Jubiläums.

2015
Start des Online-Reservationssystem "GotCourts".